Mittwoch, 5. März 2014

Heringssalat

Wer sagt denn, daß man Heringssalat um teures Geld im Geschäft kaufen muß.
Er ist nämlich ganz leicht selbst zu machen.

-- ca. 400 g abgetropfte Bismarckheringe aus dem Glas, das sind ca. 1 1/2 große Gläser
-- 100 g Joghurt
-- 1 TL Majonaise
-- 1/2 rote Rübe gekocht (alternativ ca. 100 g rote Rüben aus dem Glas)
-- 1 Essiggurke
-- Pfeffer
-- Salz

In einer Schüssel Joghurt, Majonaise mit roten Rüben durchmischen.Heringe in kleine mundliche Stücke schneiden und zur der Mischung hinzufügen. Die eingelegten Zwiebeln aus dem Glas ebenfalls unterrühren. Die Gurke in sehr kleine Stücke hacken und ebenfalls unter die Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In den Kühlschrank stellen und ca. 1 h gut durchziehen lassen.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer mag kann auch noch gekochte Erbsen zufügen. Wer es gerne süß-sauer mag, kann würfelig geschnittene Äpfel beimengen

Kommentare:

  1. Servus, ich mache für solche Salate meistens auch meine Mayonaise selbst. Einfach ein Ei, einen Dotter, etwas Senf, eine Prise Salz, Zitronensaft mit dem Zauberstab mixen und dann in dünnem Strahl soviel Öl einlaufen lassen bis die Mayo emulgiert. Viel leckerer als das Gekaufte!

    AntwortenLöschen
  2. Guter Tipp, ich wär ehrlich gesagt nie auf die Idee gekommen, dass man Heringssalat auch selber machen kann. Aber sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen